Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt

Hallo zusammen,

mein Sonntag letzte Woche war sehr ruhig. Ich habe ein paar Sachen am Laptop erledigt, mich ausgeruht und war dann im Ryan’s Bay Hotel zum Schwimmen.

Der Montag ging damit los, dass ich zwei Briefe von Maedels von der Loreto secondary school bekommen habe, habe mich wieder sehr gefreut!

Zwei der prefects wurden wegen schlechtem Verhalten waehrend der Morgenparade aus ihrem Amt „entlassen“.

Ich habe an dem Tag Englisch unterrichtet, die Kinder waren allerdings schon sehr muede.

Hier der Stand des Kindergartenbaus von letztem Montag: 20150309_133729-1Hiermit moechte ich mich nochmal bei allen Spendern fuer die Aktion „Together we can“ bedanken! Und ich kann euch sagen: Es hat sich gelohnt! Momentan ist eine Summe von stolzen 1530 Euro auf dem Weg von Deutschland nach Tansania, die die naechsten Tage hier ankommen werden. ASANTE SANA!

Loveness will nach den Osterferien einfuehren, dass jeder der beiden Lehrer in meiner Klasse fuer sein eigenes Fach zustaendig ist, dazu gehoert Unterrichten, Schreiben der Ueberschrift und Korrigieren. Shija hilft bei ihr nicht immer.

Der Schulleiter hat mich gefragt, ob Julius wieder in Deutschland ist, er wolle ihn ersetzen. War aber zum Glueck nur ein Scherz 🙂

Die Kinder haben am Nachmittag getanzt und alle hatten super viel Spass dabei!

Was daheim sehr merkwuerdig war, war, dass mein 1 GB Internet, was ich mir zwei Tage vorher gekauft habe, schon aufgebraucht war. Habe allerdings auch viele Bilder hoch- und runtergeladen.

Ally, unser Koch, hat wieder zwei Wochen Urlaub, da ist einiges zu tun daheim…

Am Dienstagmorgen hat Schwester Tabitha Brot mit Erdnussbutter zum Fruehstueck mitgebracht, habe mich sehr gefreut 🙂

Ein Maedchen hat beim Vorlesen i und e verwechselt und dann hat Loveness wieder mit allen Kindern „Shame on you“ gerufen. 20150310_151439Am Nachmittag haben die Kinder aus einer hoeheren Klasse Gymnastik gemacht, habe allerdings nur Video’s davon.

Viele Kinder kamen am Nachmittag „zu spaet“ zu der Parade, der Schulleiter hat zu allen gesagt „Lay down, I need a stick!“ und kurz darauf „Run to the parade“.

20150310_161456-120150310_161911

Nach der Schule bin ich zur Nyamagana government school im capripoint und habe mit dem stellvertretenden Schulleiter wegen einem moeglichen Besuch gesprochen. Konnte dann gleich am naechsten Morgen halb 8 kommen. Und er hat mir noch erzaehlt, dass sie eine Partnerschule in Wuerzburg haben.

Daheim habe ich dann noch etwas im Haushalt geholfen.

Am Mittwoch bin ich dann halb 8 zur Nyamagana school, ist nur 5 Minuten zu Fuss von meinem zuhause entfernt. Der stellvertretende Schuleiter war noch nicht da, ein Lehrer hat mir dann das Gelaende gezeigt.

Insgesamt sind in standard 1 bis 7 und im Kindergarten 384 Schueler und 16 Lehrer, ca. 25 Kinder sind im Kindergarten. Dieser hat erst dieses Jahr gestartet und es gibt keinen Raum dafuer, es wird draussen unterrichtet. Ausserdem besteht die Schule aus Nyamagana a und b, wegen dem government musste es geteilt werden. Die Schule geht jeden Tag bis 14 Uhr, der Kindergarten, standard 1 und 2 haben bis 12 Uhr. Fruehstueck und Mittagessen gibt es nicht, wer Geld hat kann sich dort etwas kaufen (z.B. Mandazi, Chapati, Eis, Kartoffeln,…).

Zuerst haben die Kinder morgens das Gelaende und vor der Schule gefegt, sie haben ihre eigenen kleinen Besen dabei, danach stand die Parade und die Nationalhymne an. Die Schule besteht seit 1975 und es wird in Kisuaheli unterrichtet, ausser Englisch natuerlich. In den Klassen sind nicht so viele Kinder, weil die reicheren Leute aus dem capripoint ihre Kinder auf private Schulen schicken, normalerweise sind in einer government school ca. 100 Schueler in einer Klasse.

Zuerst war ich dann in standard 1 beim Matheunterricht, dann in standard 7 in Englisch (z.B. 38 Schueler in der Klasse) und anschliessend in standard 6 beim Kisuaheliunterricht. Das Fruehstueck stand dann auf dem Programm, die Lehrer haben einen Chapati fuer mich gekauft und ich habe sehr suessen Tee getrunken. Ich habe mich mit einer netten Lehrerin unterhalten, ihr Mann war schonmal fuer zwei Monate in Deutschland. Habe dann heraus gefunden, dass die Josefschule in Grombuehl die Partnerschule ist, der letzte Briefwechsel hat allerdings 2001 statt gefunden. Am Freitag, habe ich gesagt, kann ich einen Brief abholen und mit nach Wuerzburg nehmen.

Nach dem Fruehstueck war ich im Religionsunterricht (katholisch), da waren standard 1 bis 7 gemischt und ein sympathischer Lehrer hat unterrichtet. In standrad 2 war kein Lehrer, deswegen bin ich danach in standard 5 in Englisch. Sollte dann zu der Schulleiterin ins Buero und sie hat mich darauf hingewiesen, dass es nicht erlaubt ist, dass ich Fotos mache. Habe morgens mehrere Lehrer deswegen gefragt, die gesagt haben, dass es okay ist. Vor allem soll ich die Bilder nicht ins Internet stellen oder verschicken. Und ich brauche eine Erlaubnis von dem education office, dass ich die Schule besuchen darf, diese erklaeren mir dann die Schritte und die Sachen, die ich beachten muss. Deswegen sind in diesem Absatz auch keine Fotos, ich kann sie euch aber gerne zeigen, wenn ich wieder in Deutschland bin 🙂 Sie hat auch noch gesagt, dass sie froh ist, dass ich da bin und wenn ich oefters komme, muessen wir erst zu dem education office.

Bin dann in standard 4 zum Scienceunterricht und nach 10 Minuten Pause in standard 3 mit 27 Schuelern zu vocational skills. Sie haben sich aber auf englisch vorgestellt und englische Lieder gesungen. Als ich dann in den Geschichtsunterricht in standard 7 bin, hat mir ein Lehrer gesagt, dass ich zum Schulleiter soll. Die Schulleiterin hat mich aber nicht gerufen und letztendlich ist heraus gekommen, dass ich zu dem Schulleiter von Nyamagana b soll, der mir unfreundlich gesagt hat, dass ich ohne Erlaubnis nicht in der Klasse sein darf. Mir war allerdings vorher nicht bewusst, dass es zwei Schulen mit zwei verschiedenen Schulleitern sind. Bin dann 14 Uhr gegangen.

Habe mir vom burgerpoint noch einen Burger mitgenommen, ihn daheim gegessen und danach zwei Stunden geschlafen. Dann musste ich noch ein paar Sachen am PC erledigen.

Am Donnerstagmorgen kam der Schulbus 25 Min. zu frueh und sie haben dann gesagt, dass ich mich beeilen soll, weil sie noch weiter muessen. War dann genervt, habe ihnen gesagt, dass sie mir eine Zeit sagen sollen, wann sie da sind und jetzt stehe ich jeden Morgen 15 Min. frueher auf.

20150313_072441Nach der Parade war ein meeting der Lehrer, sie sollen Hausaufgaben und nach dem Mittagessen anstatt der Pause extraclass geben.

Mittags habe ich Schwester Tabitha Excel beigebracht, manche Sachen wusste ich selber nicht mehr genau.

20150313_143105-1Am Abend war ich mit Sophie, ihren Eltern, Joe und Sophie’s Gastfamilie im Tilapia essen. Ihre Geschwister sind an dem Tag schon geflogen, wir hatten einen schoenen Abend zusammen.

Am Freitag war morgens keine Kirche, einige Lehrer sind zu der stellvertretenden Schulleiterin, die schon laenger krank ist, gefahren.

Das Bild finde ich super, weil wir im Schatten alle gleich sind 🙂

20150313_081455-1Loveness hat mit den Schuelern aus standard 5 eine Auffuehrung fuer den Atiman Tag vorbereitet, es sind super Taenze.

Ich habe von Kindern Kuchen, Kaugummi’s und Kekse geschenkt bekommen. Ein Maedchen wollte mir Geld schenken, was ich natuerlich nicht angenommen habe.

Loveness war dann nicht in der Klasse, sie ist wegen einer Tetanusimpfung ins Krankenhaus und hat uns nicht Bescheid gegeben.

Ich habe dann nach dem Mittagessen meine Antwortbriefe zu Loreto gebracht und nach der Schule den Brief von der Nyamagana school fuer die Josefschule abgeholt.

Nachdem ich daheim Waesche gewaschen habe, bin ich abends zu Johanna, die in Bwiru (Stadtteil von Mwanza) wohnt. Wir haben zusammen gekocht und zwei Filme geschaut, hatten einen schoenen Abend 🙂

So weit, so gut erstmal…

Bis bald,

Eure Lisa

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s